Urnengänge im Irak und in Syrien: Wahlen im Orient verstärken Frustration im Westen

Im Irak sollen Wahlen am Ende dieses Monats stattfinden. In Syrien Anfang Juni. Beide Urnengänge scheinen höchst problematisch zu sein. Sie haben zunächst die Gemeinsamkeit, dass sie vor dem Hintergrund einer sehr prekären Sicherheitslage abgehalten werden. Der Irak wurde nur scheinbar stabilisiert. Fast täglich gehen Bomben hoch, die in vielen Fällen durch Selbstmordattentäter gezündet werden. In Syrien tobt seit drei Jahren ein Bürgerkrieg, der über 200,000 Menschen ...

Weiterlesen...

Kann man die Ukraine zum Friedensfest Ostern befrieden?

Es ist vielleicht nur ein Zufall, jedoch ein sehr markantes. Wenn man heute zu Ostersonntag die Website der wichtigen russischen Zeitung Komsomolskaya Pravda besucht springt ganz oben eine große Überschrift ins Auge - "Der Messias kommt"" (gelb markiert im ersten Bild der Galerie). Durch einen Klick auf diese Überschrift kommt man auf ein Foto des russischen Präsidenten Vladimir Putin, der gemeinsam mit seinem Weggefährten Dmitry Medvedev eine Moskauer Kirche besuc...

Weiterlesen...

Ukraine: Gewinner, Verlierer – und die Millionen Menschen, die dazwischen geraten sind

Es zeigt sich immer deutlicher, dass der Westen die Lage in der Ukraine völlig falsch eingeschätzt hatte und daher gravierende Fehler machte. Unzutreffend war vor allem die Bewertung zu den Protesten in Kiew Anfang diesen Jahres. Aus der Sicht der EU ging es überwiegend um eine Konfrontation zwischen Freiheitskämpfern einerseits und eines autoritären, korrupten Regimes andererseits, das die Wünsche der Menschen ignorierte. Diese Komponente des Aufstandes war sicherlich pr...

Weiterlesen...

Friedensnobelpreis hin oder her – chemische Waffen werden in Syrien weiterhin eingesetzt

Vor etwa einem halben Jahr hat die Organisation für das Verbot chemischer Waffen den Friedesnobelpreis bekommen. Damit wollte man die Vereinbarung würdigen, die die Großmächte USA und Russland mit Syrien getroffen haben. Diese lautete, dass alle chemischen Waffen in diesem arabischen Land der internationalen Kontrolle unterstellt und in absehbarer Zeit beseitigt ...

Weiterlesen...

Athen feiert und beschimpft Angela Merkel: kann sich Griechenland am deutschen Tropf halten?

Wenn Bundeskanzlerin Angela Merkel in Athen eintrifft steht Griechenland Kopf. Das ist heute wieder der Fall. Irgendwie glauben wohl die Griechen, ihr Schicksal mit Deutschland und speziell mit der Person Angela Merkel eng verknüpft zu haben. Im Guten (was in den letzten Jahren selten vorkommt) wie im Bösen (was gegenwärtig immer noch der Krisensituation entspricht) sehen sich viele Menschen in Athen am Tropf des mächtigen und gesunden Deutschlands. Demos gegen die Kanzlerin...

Weiterlesen...

Die ukrainische Salami: das steht für Moskau auf dem Spiel; darum wird Russland handeln

Aus ihrer Sicht gesehen haben die Russen sehr gute Gründe, nicht nur die Krim zu behalten sondern sich auch weitere Teile im Süden und im Osten der Ukraine einzuverleiben. Realistisch betrachtet werden die Russen demnächst in diesem ihrem Sinne handeln - auch wenn der internationale Druck auf sie zunimmt, solche Aktionen zu unterlassen. Für Moskau steht schlicht und einfach viel zu viel auf dem Spiel. Wer russische Interessen verstehen will, muss diese Situation ins Kalkül ...

Weiterlesen...

Anmelden